Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Genug Kunstschnee für Skispringen in Willingen

24.01.2020 - Willingen (dpa/lhe) - Durch den Einsatz von Kunstschnee kann der Skisprung-Weltcup im nordhessischen Willingen in zwei Wochen stattfinden. «Alles im grünen Bereich, wir haben genug Schnee», sagte eine Sprecherin des Ski-Clubs Willingen am Freitag. Die bisher an der Mühlenkopfschanze produzierte Menge reiche für den vom 7. bis 9. Februar stattfindenden Wettbewerb. Dabei brauche man in diesem Jahr keinen Schnee aus einer Skihalle zuzukaufen.

  • Die Mühlenkopfschanze in Willingen, aufgenommen am 01.02.2018. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Mühlenkopfschanze in Willingen, aufgenommen am 01.02.2018. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Trotz fehlender Niederschläge hatten am Freitag zudem weitere Lifte in dem nordhessischen Skigebiet geöffnet. Erstmals in dieser Saison ging der längste Skilift Hessens, der K1, in Betrieb. Das Skifahren ist aber nur dank Kunstschnees möglich. Auf der Wasserkuppe sollten am Samstag zumindest zwei Lifte wieder öffnen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren