Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Geschäftsbericht des Landes mit ausgeglichenem Ergebnis

07.08.2020 - Das Land Hessen hat 2019 in seinem Geschäftsbericht erstmals ein ausgeglichenes Ergebnis verzeichnet. Das Kalenderjahr sei mit einem leichten Überschuss von 0,8 Millionen Euro abgeschlossen worden, teilte Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) am Freitag in Wiesbaden mit.

  • Michael Boddenberg (CDU), Finanzminister von Hessen. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Michael Boddenberg (CDU), Finanzminister von Hessen. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hessen hatte nach eigenen Angaben als erstes Flächenland in Deutschland 2009 die kaufmännische Buchführung, genannt Doppik, eingeführt. Damit zieht das Bundesland in seinem Geschäftsbericht ähnlich Bilanz wie ein Unternehmen. Das bedeutet, dass dabei auch die Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage Hessens sowie Rückstellungen für die künftigen Verpflichtungen und Lasten des Landes aufgeführt werden.

Zum vierten Mal in Folge seien im vergangenen Jahr 200 Millionen Euro an Altschulden getilgt worden, teilte Boddenberg mit. Die Kreditmarktschulden sanken um fast 460 Millionen Euro auf rund 41,7 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Zahl der Landesbeschäftigten stieg im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 3000 Männer und Frauen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren