Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Glatte Straßen und gefrierender Regen erwartet

06.12.2019 - Graupelgewitter, gefrierender Regen, Schnee - das Wetter in Hessen zeigt sich in den kommenden Tagen von seiner ungemütlichen Seite.

  • Ein Auto ist hinter einer nassen Autoscheibe zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Auto ist hinter einer nassen Autoscheibe zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Offenbach (dpa/lhe) - Autofahrer müssen am Wochenende in Hessen mit glatten Straßen rechnen. Vor allem im Bergland erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in den kommenden Tagen gefrierenden Regen. Ab Montag gibt es dann hessenweit sogar Graupelgewitter, oberhalb von 600 Metern fällt Schnee, wie der DWD am Freitag in Offenbach mitteilte. Im milden Rhein-Main-Gebiet regnet es immer wieder leicht.

Die Höchsttemperaturen liegen am Samstag zwischen sieben und zehn Grad, im höheren Bergland um fünf Grad. Auch am 2. Advent reichen die Werte kaum in den zweistelligen Bereich, dazu bleibt es ungemütlich neblig und trüb. Die neue Woche bringt keinen wesentlichen Wetterumschwung. Zumindest aber könnte sich ab Dienstag nach Angaben einer DWD-Meteorologin eine Wetterberuhigung einstellen - «bevor es anschließend wieder wechselhaft weitergeht», sagte sie.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren