Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wolken verdrängen die Sonne und bringen Regen mit

14.10.2019 - Einige Tage konnten die Hessen goldenes Herbstwetter genießen, ab Dienstag macht sich die Sonne wieder rar. Auch die Temperaturen machen nicht mehr so viel Spaß.

  • Ein Segelboot spiegelt sich zusammen mit herbstlich gefärbten Bäumen in einem See. Foto: Christoph Schmidt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Segelboot spiegelt sich zusammen mit herbstlich gefärbten Bäumen in einem See. Foto: Christoph Schmidt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Offenbach (dpa/lhe) - In den kommenden Tagen verabschiedet sich der goldene Herbst aus Hessen. Nach einem nochmals recht freundlichen Montag werde der Dienstag nur noch am Vormittag heiter, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach mit. Vor allem im Osten beginnt der Tag demnach noch freundlich, bevor dann im Tagesverlauf von Westen her immer mehr Wolken nach Hessen herein ziehen. Ab dem Mittag kann es bereits Schauer geben, später sind auch vereinzelte Gewitter möglich. Mit Höchstwerten zwischen 20 und 23 Grad bleibt es noch recht warm.

Schon spürbar kühler wird es dann am Mittwoch, an dem die Werte bei 14 bis maximal 19 Grad liegen. Bei wechselnder Bewölkung bleibt es meist trocken.

In der Nacht zum Donnerstag nimmt die Bewölkung zu und es kann erste Regenfälle geben. Auch am Tag bleibt es meist stark bewölkt, dazu kann es dann immer wieder leicht regnen. Die Höchstwerte liegen nur noch bei 15 bis 18 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren