Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Haltestelle nach U-Bahn-Unfall: Zwei Wochen lang gesperrt

28.05.2020 - Nach dem Unfall einer U-Bahn bleibt die betroffene Haltestelle in Frankfurt zunächst gesperrt. Die Bahn war an der Station auf einen Prellbock aufgefahren. Dieser müsse nun repariert werden, ebenso das Gleis und die Oberleitung, erklärte die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) am Donnerstag auf ihrer Homepage. Der Bahnverkehr ist deshalb auf der Strecke unterbrochen, die VGF setzt zur Überbrückung Ersatzbusse ein.

  • Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe stehen am Morgen neben einer schwer beschädigten U-Bahn. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe stehen am Morgen neben einer schwer beschädigten U-Bahn. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwei Menschen wurden bei dem Unfall in der Nacht zum Mittwoch leicht verletzt, der 27-jährige Fahrer und ein 16 Jahre alter Fahrgast. Die Ursache war laut Polizei am Donnerstag noch unklar; unter anderem standen noch Aussagen der insgesamt drei Insassen der Bahn aus, wie ein Sprecher sagte. Die betroffene Station «Ginnheim» soll bis 10. Juni gesperrt bleiben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren