Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hammerwerferin Klaas auf Platz sieben bei letzter EM

12.08.2018 - Berlin (dpa) - Hammerwerferin Kathrin Klaas hat sich mit einem achtbaren Ergebnis und viel Stolz von der großen internationalen Bühne verabschiedet. Die 34-Jährige von der LG Eintracht Frankfurt erreichte am Sonntag bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin mit einer persönlichen Saisonbestleistung von 71,50 Metern den siebten Rang. Klaas will nach dieser Saison ihre Karriere beenden.

  • Kathrin Klaas aus Deutschland jubelt nach ihrem Wurf. Foto: Michael Kappeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kathrin Klaas aus Deutschland jubelt nach ihrem Wurf. Foto: Michael Kappeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich glaube, das hat mir heute keiner zugetraut, dass ich nochmal ins Finale komme», sagte sie unter vielen Tränen am ARD-Mikrofon. «Ich bin unheimlich stolz, dass so geschafft zu haben.» Sie wisse, dass sie nicht mehr die Konstanz vergangener Jahre habe. «Ich habe zu viele vierte Plätze am Ende. Dass es nie für ganz vorne gereicht hat, das ist so ein kleiner Wermutstropfen», sagte Klaas. Sie stand meist im Schatten von Ex-Weltmeisterin und -Weltrekordlerin Betty Heidler und gewann nie eine internationale Medaille.

Die Polin Anita Wlodarczyk sicherte sich mit einem EM-Rekord von 78,94 Metern ihren vierten EM-Titel in Serie. Die Französin Alexandra Tavernier holte mit 74,78 Metern Silber. Der dritte Platz ging an Joanna Fiodorow aus Polen, die 74,00 Meter warf.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 9f9feb1b-eb92-4010-85fa-1a8da69cf260 Device-Id: -1 Authentication: