Hertha-Coach Dardai baut Startelf um und wechselt Torhüter

30.01.2021 Pal Dardai hat im ersten Spiel nach seiner Rückkehr als Cheftrainer von Fußball-Bundesligist Hertha BSC die Startelf der Berliner komplett umgebaut. Insgesamt fünf neue Profis beorderte der 44-Jährige in der Partie bei Eintracht Frankfurt am Samstag in die Startelf, darunter Torhüter Rune Jarstein, der für Alexander Schwolow spielt. «Ich glaube, Alex hat momentan kein Spielglück, kein Torwartglück», sagte Dardai im TV-Sender Sky. «Ich glaube, dass wir in diesem Moment einen Torwartwechsel brauchen.»

Hertha-Trainer Pal Dardai. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schwolow sei ein guter Torwart, dem die Zukunft gehöre. «Ich will ihn auch schützen», sagte Dardai, der Jarsteins Ruhe und Erfahrung lobte. Zudem holte der Coach im Vergleich zu Heimspiel gegen Werder Bremen (1:4) in Jordan Torunarigha, Santiago Ascacibar, Krzysztof Piatek sowie Lukas Klünter vier weitere neue Profis in die Anfangsformation. Verzichten muss Dardai auf Stürmer Jhon Cordoba und Marvin Plattenhardt, die wegen muskulärer Probleme kurzfristig ausfallen.

Eintracht Frankfurt Trainer Adi Hütter bot den Portugiesen André Silva als einzige Sturmspitze auf. Der von Real Madrid ausgeliehene Luka Jovic musste auch bei seinem vierten Spiel nach seiner Rückkehr zum hessischen Club zunächst auf der Bank Platz nehmen. Wegen muskulärer Problem gehörte Almamy Touré nicht zum Kader.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News