Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hessen müssen mit starken Niederschlägen rechnen

09.05.2020 - Auf die Hessen kommt ein bewölkter und regnerischer Sonntag zu. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach muss von Mittag an mit kräftigen Schauern gerechnet werden. Außerdem drohen Gewitter. Bei Höchstwerten zwischen 19 und 24 Grad bestehe die Gefahr von Starkregen. Auch Unwetter sind nach Ansicht der Meteorologen nicht ausgeschlossen. Vereinzelt ziehen starke Böen im Land auf.

  • Auf die Hessen kommt ein bewölkter und regnerischer Sonntag zu. Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf die Hessen kommt ein bewölkter und regnerischer Sonntag zu. Foto: Uwe Zucchi/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach einer Nacht mit teilweise schauerartigen Regenfällen startet der Montag zunächst bedeckt und regnerisch. Im Laufe des Nachmittags lockert die Wolkendecke auf. Höchstwerte liegen zwischen 8 und 13 Grad. Es weht mäßiger bis frischer Wind aus nördlichen Richtungen. Zeitweise kommen stürmische Böen auf.

In der Nacht zum Dienstag können die Temperaturen auf 3 bis minus 2 Grad im Bergland sinken. Verbreitet zeigt sich Frost in Bodennähe. Der Dienstag wird dem DWD zufolge anfangs heiter, im Laufe des Tages ziehen von Norden her dicke Wolken auf. Höchstwerte liegen zwischen 10 und 14 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren