Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hessenkasse: Summe der kommunalen «Dispokredite» geschrumpft

12.09.2019 - Wiesbaden (dpa/lhe) - Die hessischen Kommunen haben dank eines Landesprogramms den Schuldenberg mit kurzfristig aufgenommenen Krediten fast komplett abgebaut. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, belief sich die Summe der sogenannten Kassenkredite zum Jahresende 2018 auf knapp 0,4 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor waren es noch rund 5,6 Milliarden Euro gewesen. Kassenkredite sind Darlehen, die sich mit dem Dispositionskredit eines privaten Verbrauchers vergleichen lassen.

  • Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU). Foto: Arne Dedert/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU). Foto: Arne Dedert/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Über das Entschuldungsprogramm Hessenkasse löste das Land im Laufe des Jahres 2018 Kassenkredite der Städte, Kreise und Gemeinden über rund 4,8 Milliarden Euro ab. 179 hessische Kommunen nehmen an dem Programm teil. Das Land unterstützt sie bei der Schuldentilgung, die Kommunen müssen aber auch einen Eigenbeitrag zur Rückzahlung leisten. Pro Hesse beliefen sich die Schulden an Kassenkrediten zum Ende des Jahres 2018 auf 62 Euro.

Die Hessenkasse wirkte sich auch auf die bundesweite Statistik aus. Die Summe der kommunalen Kassenkredite sank binnen eines Jahres um 16,7 Prozent auf rund 35,2 Milliarden Euro. Ohne das hessische Entschuldungsprogramm hätte der Rückgang nur bei 5,5 Prozent gelegen. «Die Hessenkasse wirkt», sagte Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU). «Das hessische Modell der Entschuldung täte auch Kommunen in anderen Bundesländern gut.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren