Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hessische CDU bietet Grünen Koalitionsverhandlungen an

16.11.2018 - Wiesbaden (dpa) - Die CDU in Hessen bietet den Grünen Koalitionsverhandlungen für eine Regierungsbildung im Land an. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Regierungspartner in den vergangenen fünf Jahren sei eine gute Grundlage für ein stabiles und verlässliches Bündnis auch in der nächsten Wahlperiode, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier am Freitagabend nach einer Sitzung des CDU-Landesvorstands in Wiesbaden.

  • Volker Bouffier (CDU). Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Volker Bouffier (CDU). Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir kennen uns und wissen um die jeweiligen Schwerpunkte des Partners.» Nun gelte es, die Entscheidung der Grünen abzuwarten, erklärte Bouffier. Die Christdemokraten könnten nach der Bekanntgabe des Endergebnisses der Landtagswahl ihre Regierungskoalition mit den Grünen mit knapper Mehrheit von einem Mandat fortsetzen.

Die CDU ist trotz deutlicher Verluste bei der Landtagswahl stärkste Kraft in Hessen geblieben. Traditionell spricht der Wahlsieger die Einladung an die anderen Parteien zu Gesprächen aus, um auszuloten, ob es eine Grundlage für ein gemeinsames Regierungsbündnis geben könnte. Zweitstärkste Partei wurden nach der Landtagswahl die Grünen knapp vor der SPD.

CDU und Grüne regieren in Hessen seit 2013. Beide Parteien hatten bereits nach den Sondierungsgesprächen kurz nach der Landtagswahl signalisiert, dass sie sich trotz der knappen Mehrheit eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit vorstellen können.

Weil es etliche Pannen bei der Stimmenauszählung gab und die Mehrheitsverhältnisse nach dem vorläufigen Endergebnis denkbar knapp waren, stand bis zum Freitag nicht fest, ob Schwarz-Grün die Regierungskoalition fortsetzen kann.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren