Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hessisches Handwerk schaut zuversichtlich auf 2020

09.01.2020 - Wiesbaden (dpa/lhe) - Das hessische Handwerk bleibt eine robuste Branche. Der Umsatz sei 2019 das neunte Jahr in Folge gestiegen, erklärte Handwerkspräsident Bernd Ehinger am Donnerstag in Wiesbaden. Auch für das laufende Jahr rechnet Ehinger nach einer Umfrage unter den Betrieben im Land mit einer stabilen Konjunktur. Erwartet wird ein Umsatzanstieg von drei Prozent.

  • Ein Maurer am Werk. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Maurer am Werk. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im zweiten Halbjahr des abgelaufenen Jahres habe zwar die Dynamik etwas nachgelassen. Vier von fünf Betriebsinhaber hätten jedoch von einer positiven bis befriedigenden Geschäftslage berichtet, sagte Ehinger. Die Erlöse seien insgesamt um vier Prozent auf 38 Milliarden Euro gestiegen. Rund 75 500 Handwerksbetriebe werden derzeit in Hessen gezählt. Die Zahl der Beschäftigten liegt nach Angaben des hessischen Handwerkstages bei 365 000.

Ein zentrales Thema der Branche sei die Fachkräftesicherung gerade für kleinere und mittlere Betriebe, berichtete der Vizepräsident des hessischen Handwerkstages, Wolfgang Kramwinkel. Immer mehr Handwerksbranchen suchten qualifizierte Fachkräfte. Erfreulich sei daher, dass die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge wieder leicht um knapp ein Prozent auf insgesamt 10 357 gestiegen sei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren