Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Holland beerbt Sulu als Kapitän in Darmstadt

28.01.2019 - Darmstadt (dpa/lhe) - Fabian Holland wird neuer Kapitän bei Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98. Der 28 Jahre alte Linksverteidiger tritt damit die Nachfolge von Aytac Sulu an, der in der Winterpause zum türkischen Drittligisten Samsunspor gewechselt ist. Hollands Stellvertreter wird Innenverteidiger Marcel Franke, wie Trainer Dirk Schuster am Montag sagte.

  • Darmstadts Fabian Holland steht auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Darmstadts Fabian Holland steht auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dagegen war zunächst weiter unklar, wer noch als Neuzugang zum Tabellen-13. stößt. Schuster hatte zuletzt die Hoffnung ausgedrückt, dass er zum ersten Pflichtspiel des Jahres am Dienstag gegen den FC St. Pauli (20.30 Uhr/Sky) neue personelle Alternativen habe. «Das wird relativ eng», räumte der Coach mit Blick auf die erhofften Neuverpflichtungen nun ein.

Es könne nur noch «eine Punkt- oder Blitzlandung werden». Man befinde sich mit «drei bis vier Kandidaten final in den Gesprächen». Dabei handele es sich um Abwehrspieler für die Innenverteidigung als Sulu-Nachfolger sowie für die rechte Seite.

Für das Spiel der Lilien gegen den Tabellendritten St. Pauli ist der Einsatz der beiden angeschlagenen Mittelfeldspieler Tobias Kempe und Slobodan Medojevic fraglich, wie Schuster weiter sagte. Als sicher gilt, dass der vom FC Zürich geholte Isländer Victor Pálsson im Mittelfeld zum Zug kommen wird. Auch Yannick Stark ist ein Kandidat, sollten sowohl Kempe als auch Medojevic ausfallen.

Trotz der Verletzungssorgen gehe seine Mannschaft mit Selbstvertrauen in den zweiten Teil der Saison. Es sei in der Vorbereitung gelungen, die Flut der Gegentore einzudämmen, so Schuster. Besonders ermutigend sei das 2:1 im letzten Testspiel beim SC Paderborn gewesen, wo man kurz vor Weihnachten noch mit 2:6 unter die Räder gekommen war.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren