Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hunderte Menschen demonstrieren gegen Rassismus

03.06.2020 - In Frankfurt sind am Mittwochabend mehrere Hundert Menschen gegen Polizeigewalt und Rassismus auf die Straße gegangen. Die Polizei sprach von etwa 550 bis 600 Teilnehmern, die sich bei der Demonstration in der Frankfurter Innenstadt mit der Bewegung «Black Lives Matter» solidarisch zeigten. Dabei hielten sie Plakate und Pappschilder mit Aufschriften wie «Rassismus tötet!» in die Höhe.

  • Blumen und ein Schild mit der Aufschrift "Black Lives Matter!". Foto: Christina Horsten/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blumen und ein Schild mit der Aufschrift "Black Lives Matter!". Foto: Christina Horsten/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Angaben eines Polizeisprechers lief der Protest friedlich an. Die Teilnehmer hätten sich auch an die coronabedingten Abstand- und Mundschutzregeln gehalten. Die Demonstration stand im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in den USA. Nach Protesten in mehreren französischen Städten demonstrierten dagegen am Mittwochabend auch in Helsinki mehrere Tausend Menschen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren