Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

IG Metall ruft zu Stahl-Mahnwache vor der EZB auf

23.10.2019 - Frankfurt/Saarbrücken (dpa) - Mit einer Mahnwache vor der Europäischen Zentralbank (EZB) will die IG Metall für die Sicherung der europäischen Stahlindustrie demonstrieren. Die Gewerkschaft hat für diesen Donnerstagabend (24. Oktober, 20.00 Uhr) Stahlarbeiter aus dem Saarland nach Frankfurt aufgerufen. Die IG Metall sieht die deutschen und europäischen Stahlerzeuger durch konjunkturelle Schwäche, hohe Energiekosten und die anspruchsvollen europäischen Umweltauflagen unter massivem Druck. Zuletzt hatte die Stahl Holding Saar angekündigt, 1500 Jobs anzubauen und weitere 1000 zu verlagern.

  • Das Gebäude der EZB. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Gebäude der EZB. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der IGM-Bezirksleiter Jörg Köhlinger verlangte im Aufruf bessere Rahmenbedingungen und staatliche Unterstützung insbesondere bei der Umstellung auf klimaneutrale Produktionsweisen. Er erklärte: «Die deutsche und europäische Stahlindustrie müssen die Technologieführerschaft in der klimaneutralen Stahlerzeugung übernehmen. Der Umbau muss aber so gestaltet werden, dass die Arbeitsplätze erhalten und gesichert werden.» Das Saarland leidet zusätzlich unter dem Strukturwandel der Autoindustrie, der zahlreiche Arbeitsplätze bei Herstellern und Zulieferern in Frage stellt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren