Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Katrin Brack erhält Bühnenbildpreis

21.03.2019 - Wiesbaden (dpa/lhe) - Die Bühnen- und Kostümbildnerin Katrin Brack wird mit einem mit 10 000 Euro dotierten Bühnenbildpreis ausgezeichnet. Der Hein-Heckroth-Bühnenbildpreis ist nach dem 1901 in Gießen geborenen Bühnenbildner benannt. Er wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur alle zwei Jahre vergeben.

  • Bühnenbildnerin Katrin Brack. Foto: HMWK/Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bühnenbildnerin Katrin Brack. Foto: HMWK/Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bracks Arbeiten seien von größter Sinnlichkeit und voller Atmosphäre, begründete die hessische Kulturministerin Angela Dorn die Vergabe. Die 60-jährige Brack schuf bereits Bühnenbilder im Wiener Burgtheater, der Berliner Volksbühne und den Münchner Kammerspielen. Die gebürtige Hamburgerin, die jetzt in Wien lebt, erlangte in der Theaterwelt größere Bekanntheit indem sie Bühnenräume gestaltete, in denen es scheinbar über längere Zeit regnete und schneite. Die Preisverleihung findet am 7. April im Stadttheater Gießen statt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren