Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kempe trifft: Darmstadt schlägt Aue

19.05.2019 - Zum Saisonabschluss versöhnt Darmstadt seine Fans noch einmal mit einem Sieg. Tobias Kempe gelingt gegen Aue das entscheidende Tor. Trainer Grammozis stellt «ein Gläschen» für die Spieler in Aussicht.

  • Clemens Fandrich (l.) von Erzgebirge Aue und Darmstadts Slobodan Medojevic kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Clemens Fandrich (l.) von Erzgebirge Aue und Darmstadts Slobodan Medojevic kämpfen um den Ball. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Darmstadt (dpa/lhe) - Emotionaler und versöhnlicher Saisonabschluss für den SV Darmstadt 98: Der Fußball-Zweitligist gewann sein letztes Saisonspiel gegen Erzgebirge Aue mit 1:0 (1:0). Vor 10 570 Zuschauern am heimischen Böllenfalltor erzielte Tobias Kempe (15. Minute) am Sonntag den einzigen Treffer. Darmstadt schließt damit eine zeitweise turbulente Saison mit zwischenzeitlicher Abstiegsgefahr und drei Trainern als Tabellenzehnter ab - es ist die gleiche Platzierung wie im Vorjahr.

Beide Teams hatten bereits mehrere Spieltage vor Schluss den Klassenerhalt geschafft, insofern lief die Partie eher auf mäßigem  Niveau. Emotional wurde es vor und nach Spielende bei der Verabschiedung mehrerer Spieler, darunter Sandro Sirigu, der sechs Jahre für die Lilien am Ball war und von den Fans bei seiner Einwechslung begeistert gefeiert wurde. 

Das Tor des Tages leitete Mittelfeldspieler Yannick Stark mit einem großartigen Diagonalpass ein. Kempe nahm den Ball gekonnt an, zog nach innen und verwandelte sicher. Es war sein zehntes Saisontor. Aue hatte in der ersten Hälfte durch Pascal Testroet (23.) die Chance zum Ausgleich, die Daniel Heuer Fernandes im Nachfassen vereitelte.

«Wir hatten in der ersten Halbzeit phasenweise sehr guten Ballbesitz», sagte Trainer Dimitrios Grammozis. Allerdings habe sich seine Mannschaft dann darin verloren und zu wenig nach vorne gespielt. Insgesamt sei der Sieg aber verdient, befand er.

Im zweiten Durchgang drängten die Gäste verstärkt auf den Ausgleich. Vor allem Testroet (50., 58. und 74.) ließ mehrere Gelegenheiten aus oder scheiterte am abermals starken Heuer Fernandes. 

«Wir haben die drei Punkte geholt, das war nochmals schön auch für die Fans, die uns die ganze Saison so großartig unterstützt haben», sagte Torschütze Kempe danach. Und Trainer Grammozis stellte seiner Mannschaft zur Feier des Tages in Aussicht: «Heute werden wir uns ein Gläschen Multivitaminsaft gönnen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren