Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kirsten Fründt bleibt Landrätin im Kreis Marburg-Biedenkopf

08.09.2019 - Marburg (dpa/lhe) - Bei der Landratswahl im Kreis Marburg-Biedenkopf hat Kirsten Fründt (SPD) ihr Amt verteidigt. Die 52-Jährige kam bei der Wahl am Sonntag nach dem vorläufigen Ergebnis auf 56,98 Prozent der Stimmen.

  • Die Kombo zeigt den Landrat Robert Fischbach (CDU) und seine Nachfolgerin Kirsten Fründt (SPD). Foto: Arne Dedert/Georg Kronenberg/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Kombo zeigt den Landrat Robert Fischbach (CDU) und seine Nachfolgerin Kirsten Fründt (SPD). Foto: Arne Dedert/Georg Kronenberg/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ebenfalls angetreten waren der Leitende Verwaltungsdirektor Uwe Pöppler (CDU), der Geschäftsführer Hans-Werner Seitz (Grüne), die Politikwissenschaftlerin Anna Hofmann (Linke) und der Personalberater Alexander Thomas Riedel (FDP). Pöppler erhielt 22,45 Prozent der Stimmen. Für Seitz stimmten den Angaben zufolge 10,63 Prozent der Wahlberechtigten, für Hofmann 5,56 Prozent und für Riedel 4,38 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,95 Prozent. Insgesamt leben rund 246 000 Menschen in dem Kreis, zu dem 22 Kommunen gehören.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren