Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kleinflugzeug-Pilot bei Absturz gestorben: Ursache unklar

13.08.2020 - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Nordhessen ist der Pilot der Maschine ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war das Motorflugzeug am Donnerstagnachmittag von dem Flugplatz in Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis) gestartet. Es zog einen Segelflieger mit einem Schleppseil in die Luft. Nach dem Ausklinken des Segelflugzeugs sei der Motorflieger aus bislang unbekannten Gründen nach links abgekippt und in den Sinkflug geraten.

  • Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Maschine stürzte in einem Waldstück in der Nähe des Flughafens ab. An Bord war nur der Pilot. Der Mann sei noch an der Absturzstelle an den Folgen seiner Verletzungen gestorben, teilte die Polizei mit. Das Segelflugzeug habe unbeschadet landen können. Die Kriminalpolizei Eschwege nahm den Angaben zufolge die Ermittlungen auf. Zur Klärung der Absturzursache sollen Gutachter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen in Braunschweig hinzugezogen werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren