Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Land fördert Einbau von Trennscheiben in Bussen

17.06.2020 - Mit rund drei Millionen Euro fördert das Land Hessen den Einbau von Trennscheiben in Linienbussen. «Mit diesem Förderprogramm können wir ein Stück Normalität in den Busbetrieb zurückbringen», sagte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Mittwoch in Wiesbaden. «Mit den Trennscheiben schützen wir Busfahrer und Fahrgäste gleichermaßen vor Übertragung des Corona-Virus», sagte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat.

  • Tarek Al-Wazir (Bündnis 90 / Die Grünen), Verkehrsminister von Hessen, spricht zur Presse. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Tarek Al-Wazir (Bündnis 90 / Die Grünen), Verkehrsminister von Hessen, spricht zur Presse. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit Beginn der Epidemie in Deutschland vor drei Monaten durften Fahrgäste nicht mehr die vordere Tür benutzen. Fahrkarten konnten nicht mehr beim Fahrer gekauft werden. «Das alles ist dank der Trennscheiben nun wieder möglich», sagte der Minister. Gefördert werden Trennscheiben in Linienbussen des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV), des Nordhessischen Verkehrsverbunds (NVV) sowie des Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren