Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brennender Lkw auf A7: Fahrer leicht verletzt

09.03.2021 - Ein brennender Lastwagen hat am Dienstag auf der A7 bei Fulda für Verkehrsbeeinträchtigungen gesorgt. Die Autobahn wurde in Richtung Kassel komplett gesperrt, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Der 43 Jahre alte Lkw-Fahrer war in der Nacht zu Dienstag übermüdet am Steuer eingeschlafen. Der mit Obst und Gemüse beladene Lastwagen sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, habe mehrere Leitplanken eingedrückt und sei auf die Fahrbahn gekippt. Dabei fing die Zugmaschine Feuer. Der Fahrer konnte sich laut Polizei noch selbst befreien, er wurde leicht verletzt. Der Lkw lag zwischen den Anschlussstellen Fulda/Nord und Hünfeld Schlitz. Am Abend waren die Bergungs- und Aufräumarbeiten beendet und die Strecke wieder frei, wie die Polizei mitteilte.

  • Blaulicht leuchtet an einer Feuerwehr mit Martinshorn. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blaulicht leuchtet an einer Feuerwehr mit Martinshorn. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Zugmaschine brannte den Angaben zufolge vollständig aus. Auch auf den Auflieger hatte das Feuer demnach übergegriffen. Die Feuerwehr konnte den Brand laut Polizei schnell unter Kontrolle bringen. Die Beamten schätzen den Schaden zunächst auf etwa 100 000 Euro. Zeitweise hatte sich ein kilometerlanger Rückstau gebildet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren