Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mähdrescher brennt: Felder in Flammen, Bahnstrecke gesperrt

27.07.2019 - Grävenwiesbach (dpa/lhe) - Ein brennender Mähdrescher hat am Freitag in Grävenwiesbach (Hochtaunuskreis) zwei Felder in Brand gesetzt und für Verkehrsbeeinträchtigungen gesorgt. Wegen der Flammen habe die Hessische Landesbahn den Verkehr auf der nahe gelegenen Strecke eingestellt, teilte die Polizei mit. Betroffen waren Passagiere der Linie RB15 Brandoberndorf - Bad Homburg - Frankfurt. Auch die Bundesstraße 456 musste vollständig gesperrt werden.

  • Ein Tanklöschfahrzeug spritzt Wasser während es in ein brennendes Getreidefeld fährt. Foto: Sven-Sebastian Sajak/3S PHOTOGRAPHY © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Tanklöschfahrzeug spritzt Wasser während es in ein brennendes Getreidefeld fährt. Foto: Sven-Sebastian Sajak/3S PHOTOGRAPHY © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt brannten laut Polizei 16 000 Quadratmeter Getreide und 80 Quadratmeter Raps. Ein Großaufgebot umliegender Feuerwehren war den Angaben zufolge im Einsatz und konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindern.

Der Motor des Mähdreschers sei am Freitagnachmittag in Brand geraten, als der 69 Jahre alte Fahrer auf einem bereits abgemähten Getreidefeld unterwegs war, hieß es. Da der Mann dies nicht bemerkt habe, sei er in ein Rapsfeld gefahren - und habe dieses ebenfalls entflammt. Der Mähdrescher wurde zerstört. Der Gesamtschaden wird auf 200 000 Euro geschätzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren