Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann fährt betrunken durch Kassel und wird festgenommen

11.02.2020 - Kassel (dpa/lhe) - Die Irrfahrt eines betrunkenen 37-Jährigen in Kassel ist in der Nacht zum Dienstag weitestgehend glimpflich ausgegangen. Mit 2,4 Promille hatte der Mann bei einer Fahrt über den Bürgersteig zunächst einen Fußgänger beinahe überfahren, teilte die Polizei mit. Letzterer habe sich mit einem Sprung zur Seite retten müssen, bevor er das Auto wieder aus den Augen verlor.

  • Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Fahrt endete erst als der Betrunkene ein parkendes Auto rammte, seinen Wagen einfach stehen ließ und laut Zeugen in einem Haus verschwand. Seiner Festnahme widersetzte der Mann sich der Polizei zufolge schließlich heftig mit Schlägen und Bissen, ohne einen Polizisten zu verletzen. Führerschein und Autoschlüssel behielt die Polizei ein, die Nacht verbrachte der 37-Jährige in der Ausnüchterungszelle.

Da der Mann auch noch Drogen mit sich führte, ist die Liste strafrechtlicher Vorwürfe, wegen derer nun ermittelt wird, lang: Trunkenheit im Verkehr, Unfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung und ein Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren