Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann soll nach Beil-Angriff in China-Restaurant in Klinik

15.01.2021 - Nach einem lebensgefährlichen Angriff mit einem Hackebeil in einem chinesischen Restaurants in Frankfurt hat die Staatsanwaltschaft die Unterbringung eines 23-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik beantragt. Der Chinese soll im Juni vergangenen Jahres das Restaurant aufgesucht und dem dort als Koch beschäftigten Landsmann ohne Grund drei Hiebe mit dem Beil auf den Kopf zugefügt haben, wie Oberstaatsanwältin Nadja Niesen am Freitag bekannt gab. Dazu rief er «Ich töte dich». Das an Schädeldecke und Ohrmuschel erheblich verletzte Opfer konnte im Krankenhaus nur mit einer Notoperation gerettet werden, so Niesen.

  • Mikrophon im Gerichtsaal. Foto: Silas Stein/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mikrophon im Gerichtsaal. Foto: Silas Stein/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach seiner Festnahme gab es Anhaltspunkte für eine schizophrene Krankheit des Angreifers. Darüber hinaus stand er zum Tatzeitpunkt offenbar unter dem Einfluss von Cannabis. Der Prozess vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt, die wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verhandeln wird, soll bereits Mitte Februar beginnen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren