Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ministerpräsident Bouffier als CDU-Bundesvize wiedergewählt

16.01.2021 - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier ist erneut zum stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden gewählt worden. Auf dem digitalen Bundesparteitag erhielt er am Samstag 85,32 Prozent der Stimmen. Es war das beste Ergebnis aller fünf Stellvertreter. Die Wahl gilt für zwei Jahre. Der 69-Jährige besetzt den Posten bereits seit dem Jahr 2010. Damit ist Bouffier der amtierende CDU-Bundesvize mit der längsten Amtszeit.

  • Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier spricht beim Parteitag der CDU. Foto: Michael Kappeler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier spricht beim Parteitag der CDU. Foto: Michael Kappeler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei der Wahl im Jahr 2018 hatte Hessens Regierungschef ein Ergebnis von 90,04 Prozent der Stimmen und damit das beste Ergebnis unter allen fünf Stellvertretern erzielt. 2016 hatten 85,4 Prozent der Delegierten für Bouffier als stellvertretenden CDU-Bundesvorsitzenden gestimmt, 2014 waren es 89,1 Prozent gewesen.

Zudem wurden am Samstag der hessische Innenminister Peter Beuth, die Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich, und Innen-Staatssekretär Stefan Heck von den Delegierten als Beisitzer in den CDU-Bundesvorstand gewählt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren