Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit Waffen als «Gangster-Rapper» posiert: Polizei ermittelt

01.10.2019 - Vellmar (dpa/lhe) - Ein Fotoshooting mit Waffen und Sturmhauben hat für eine Gruppe junger Leute in Nordhessen ein juristisches Nachspiel. Gegen sie werde nun wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt, erklärte eine Sprecherin der Kasseler Polizei am Dienstag. Am Montagabend hatten Anwohner in Vellmar (Kreis Kassel) Schüsse gehört und die Polizei gerufen. Die Beamten trafen daraufhin in einem Park auf fünf junge Männer und zwei Jugendlichen im Alter von 15 bis 22 Jahren, die eine Schreckschusswaffe, einen Teleskopschlagstock sowie Sturmhauben bei sich hatten.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wie sich schließlich herausstellte, hatte die Gruppe damit für Bilder in einem sozialen Netzwerk posiert», sagte die Sprecherin. Die jungen Männer hätten erklärt, dass sie sich als «Gangster-Rapper» fotografierten. Die Schreckschusswaffe eines 21-Jährigen samt der Munition wurde sichergestellt. Auch gegen einen 22-Jährigen leiteten die Beamten wegen des Teleskopschlagstocks eine Anzeige ein.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren