Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mordfall Susanna: Anklage gegen 21-Jährigen erhoben

23.01.2019 - Wiesbaden (dpa) - Rund acht Monate nach der Verhaftung des mutmaßlichen Mörders der 14-jährigen Schülerin Susanna aus Mainz hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den 21-Jährigen erhoben. Dem irakischen Flüchtling Ali B. werde vorgeworfen, das Mädchen vergewaltigt und ermordet zu haben, teilte die Ermittlungsbehörde am Mittwoch in Wiesbaden mit. Als Mordmerkmale geht die Staatsanwaltschaft von Heimtücke und der Absicht aus, die 14-Jährige getötet zu haben, um eine Vergewaltigung zu verdecken.

  • Der Tatverdächtige im Todesfall Susanna, Ali B. Foto: Hasan Bratic/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Tatverdächtige im Todesfall Susanna, Ali B. Foto: Hasan Bratic/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der in Untersuchungshaft sitzende Tatverdächtige hat gestanden, in der Nacht zum 23. Mai 2018 Susanna getötet zu haben. Die Leiche wurde am 6. Juni in Wiesbaden-Erbenheim gefunden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren