Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mutter bei Kettenunfall auf A3 schwer verletzt

16.02.2021 - Bei einer Verkettung mehrerer Auffahrunfälle auf der A3 in der Nähe des Wiesbadener Kreuzes ist eine 29-jährige Frau schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber flog sie in ein Krankenhaus, Lebensgefahr bestand nicht, wie die Polizei mitteilte. Ihr drei Monate altes Kind sowie ihr 33 Jahre alter Mann, der am Steuer saß, wurden den Angaben zufolge leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

  • Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vorausgegangen sei ein erster Unfall auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Köln kurz vor der Rastanlage Medenbach. Ein Kleintransporter sei dort einem Sattelzug aufgefahren, berichtete die Polizei. Dann sei es zu einem weiteren Unfall zwischen zwei Autos und zwei Sattelzügen gekommen, als deren Fahrer dem ersten Unfall nach links ausweichen wollten. Den Schilderungen nach saß in einem dieser Autos als Beifahrerin die 29-Jährige mit ihrer Familie. Auch einer der Sattelzugfahrer sei leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

Die A3 war zwischen Wiesbadener Kreuz und Anschlussstelle Niedernhausen für rund drei Stunden voll gesperrt, wie die Polizei weiter berichtete. Die beiden linken Fahrstreifen seien weitere zwei Stunden gesperrt gewesen, um die verkeilten Sattelzüge zu bergen. «Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen», hieß es. Den Schaden schätzte die Polizei auf 120 000 Euro.

Von der Feuerwehr hatte es zuvor geheißen, dass nahe dem Wiesbadener Kreuz fünf Lastwagen und drei Autos an drei Unfällen beteiligt gewesen seien. In diesen ersten Informationen war von acht Verletzten, darunter fünf Schwerverletzten, die Rede gewesen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren