Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach tödlichem Unfall: Schrittweise Freigabe der Bahnstrecke

03.06.2020 - Nach dem tödlichen Unfall am Bahnübergang Frankfurt-Nied wird die Strecke ab (dem morgigen) Donnerstag nach und nach wieder freigegeben. Am Donnerstag vorerst in der Hauptverkehrszeit vormittags sowie nachmittags für einige Stunden, bevor sie dann ab Freitag von 5.45 bis 20 Uhr befahrbar sein wird, wie ein Bahnsprecher am Mittwoch mitteilte. Dieses vorläufige Betriebsprogramm gelte vorerst bis einschließlich 14. Juni. An Sonn- und Feiertagen werde der Abschnitt bis dahin zwischen 6 und 18 Uhr frei sein. Die Inbetriebnahme der Strecke hatte sich zuletzt verzögert.

  • Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gleise sind vor einem Hauptbahnhof zu sehen. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am 7. Mai waren an dem Übergang eine 16-Jährige getötet und eine 50 Jahre alte Autofahrerin sowie ein 52 Jahre alter Radfahrer schwer verletzt worden. Gegen die 48 Jahre alte Schrankenwärterin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, da die Schranke geöffnet war, obwohl ein Zug nahte. Der Regional- und S-Bahn-Verkehr musste anschließend umgeleitet werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren