Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nachbar getötet? 25-Jähriger nach Geständnis in U-Haft

27.05.2019 - Bad Soden am Taunus (dpa/lhe) - Der 25-Jährige, der in Bad Soden am Taunus seinen Nachbarn getötet und einen Busfahrer mit einem Messer verletzt haben soll, ist in Untersuchungshaft. Das habe der zuständige Haftrichter veranlasst, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Tatverdächtige war bereits am Samstag wegen des Verdachts des Totschlags und versuchten Totschlag dem Richter vorgeführt worden. Eine Bestätigung der U-Haft fehlte jedoch zunächst.

  • Eine Gefängnistür wird abgeschlossen. Foto: Marcus Führer/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Gefängnistür wird abgeschlossen. Foto: Marcus Führer/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei hatte den Mann festgenommen, weil er in der Nacht zum Samstag einen 63 Jahre alten Busfahrer am Bahnhof mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben soll. Der 25-Jährige war den Angaben zufolge zunächst geflohen. Nach der Festnahme habe der Mann dann überraschend erzählt, dass er vor der Messerattacke am Bahnhof seinen 62 Jahre alten Nachbarn in seiner Wohnung getötet habe. In der Wohnung des jungen Mannes hätten die Beamten dann die Leiche entdeckt.

Das Motiv der Tat bleibt weiter unklar, die Beamten hatten aber ein «Motiv im persönlichen Bereich» vermutet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren