Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nachtfrost in Hessen erwartet

15.11.2019 - Offenbach (dpa/lhe) - Von Frankreich her zieht ein Tief Richtung Hessen. Das bringt zum Wochenende hin feuchte und kalte Luft, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Am Freitag steigen die Temperaturen demnach auf maximal 6 bis 8 Grad an, im Bergland sind maximal 4 Grad möglich. Dazu weht am Vormittag ein mäßiger Wind aus Osten, im Bergland kann es teils stürmische Böen geben. Nach Angaben der DWD-Meteorologen soll der Wind vom Mittag an abnehmen. Die Sonne zeigt sich am Freitag nur selten.

  • Leichter Frost ist an der Kante eines Baumstamms zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Leichter Frost ist an der Kante eines Baumstamms zu sehen. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zu Samstag gibt es einzelne Regenschauer, ab einer Höhe von 600 Metern wird laut DWD-Prognose Schneeregen oder Schnee erwartet. Bei Temperaturen von 2 bis -2 Grad kann es dann auch glatt werden. Der Samstag beginnt zunächst bewölkt, später am Tag wird es sonniger bei Temperaturen von 5 bis 8 Grad. Auch die Nacht zu Sonntag wird trocken. Allerdings sinken die Temperaturen dann wieder in den Minusbereich, so dass mit glatten Straßen zu rechnen ist.

Der Sonntag beginnt nach DWD-Vorhersage sonnig und trocken, die Temperaturen erreichen 4 bis 7 Grad. Am Abend und in der Nacht kann es regnen, im Bergland zeigt sich der Niederschlag als Schnee.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren