Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nachweis erbracht: Wolf für gerissene Schafe verantwortlich

15.10.2019 - Nentershausen/Wiesbaden (dpa/lhe) - Die vor einigen Tagen in Osthessen gerissenen Schafe gehen auf einen Wolf zurück. Das gab das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) am Dienstag in Wiesbaden bekannt. Anfang des Monats hatte ein Landwirt in Nentershausen (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) drei tote Schafe vorgefunden. Ein weiteres Tier musste aufgrund seiner Verletzungen eingeschläfert werden. Die Auswertung einer DNA-Probe ergab nun, dass es sich um Wolfsbisse handelt. Das wildtiergenetische Labor werde weitergehende Analysen vornehmen, um herauszufinden, ob die Herkunft des Wolfs ermittelt werden kann, hieß es.

  • Ein Wolf liegt auf einem Waldboden. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Wolf liegt auf einem Waldboden. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg sei es seit Ende März 2019 bereits zu zwei Vorfällen gekommen, bei denen nachweislich Schafe durch einen Wolf getötet wurden: am 30. März bei Alheim/Licherode und am 14. Juni bei Ronshausen. Weitere Verdachtsfälle wurden untersucht, konnten aber genetisch nicht bestätigt werden.

Die Behörde rät Nutztierhaltern in Hessen, ihre Weidetiere mit standardgemäßen Stromzäunen zu schützen. Es müsse jederzeit überall im Land mit durchziehenden Wölfen gerechnet werden. In Hessen wurden im Jahresverlauf in mehr als einem Dutzend Fällen Wölfe durch Fotos oder Genetik-Tests nachgewiesen. Ob bereits ein Wolf in der Region Nord- und Osthessen sesshaft geworden ist, könne noch nicht beurteilt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren