Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Obduktion: Toter aus Frankfurter Wohnhaus starb durch Feuer

21.01.2021 - Der am Mittwoch in Frankfurt bei einem Feuer ums Leben gekommene Mann war der 42 Jahre alte Mieter der Wohnung. Das habe die Obduktion des Toten ergeben, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Demnach starb der 42-Jährige an den unmittelbaren Folgen des Brandes, ein Gewaltverbrechen schlossen die Ermittler nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung aus. Wie es zu dem Feuer in der 150 Quadratmeter großen Wohnung im noblen Westend kam, war hingegen weiter unklar.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Brand war am frühen Mittwochmorgen im vierten Stock des Wohnhauses ausgebrochen. Die Polizei schätzte den Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro. Die Feuerwehr bezifferte ihn auf mehr als eine Million. Einsatzkräfte hatten die Leiche nach Abschluss der Löscharbeiten gefunden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren