Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Point Alpha Stiftung lässt US-Beobachtungsturm sanieren

21.09.2020 - Die Point Alpha Stiftung lässt derzeit in der Gedenkstätte Point Alpha an der Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen einen Beobachtungsturm sanieren. Er sei in den 1980er Jahren von der amerikanischen Armee errichtet worden und habe der Beobachtung der ehemaligen innerdeutschen Grenze und ihres Hinterlands gedient, teilte die Stiftung am Montag mit. Die Sanierung werde rund 24 500 Euro kosten und zu 90 Prozent von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien gefördert.

  • Ein ehemaliger Grenzpfosten steht vor einem Wachturm der DDR-Grenztruppen und einem Grenzzaun an der Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur...

    Ein ehemaliger Grenzpfosten steht vor einem Wachturm der DDR-Grenztruppen und einem Grenzzaun an der Landesgrenze zwischen Thüringen und Hessen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von dem Turm aus wurde laut Stiftung Funkkontakt zur Befehlsstelle in der Downs-Barracks-Kaserne in Fulda gehalten. Unterhalb der offenen Beobachtungsplattform sind in einer geschlossenen Kanzel den Angaben zufolge noch die originalen Funkapparaturen erhalten. Neben dem Turm ragt die Funkantenne in den Himmel, die sich ebenfalls noch im Originalzustand befindet.

Besucher der Gedenkstätte können den Beobachtungsturm als Aussichtsplattform nutzen, um ihnen einen Überblick über die Grenzanlagen zu ermöglichen und die Nähe zum Beobachtungsturm der ehemaligen DDR-Grenztruppen zu veranschaulichen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren