Polizei fasst mutmaßliches Mitglied einer Diebesbande

27.01.2021 Ein mutmaßliches weiteres Mitglied einer Diebesbande hat die Darmstädter Polizei auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Der 23 Jahre alte Mann soll nach Angaben einer Polizeisprecherin vom Mittwoch zu einer fünfköpfigen Bande gehören, die seit 2019 mindestens 250 Straftaten überwiegend im Landkreis Darmstadt-Dieburg begangen haben soll. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, werden dem 23-Jährigen mehr als 30 Taten sowie eine Tatserie Mitte Januar in Zwingenberg zur Last gelegt. Der 23-Jährige war den Angaben zufolge in der Nacht zu Montag festgenommen worden, er sitzt nach Vorführung vor einem Haftrichter nun in einer JVA.

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine Zeugin hatte den Mann Montagnacht bei der Polizei gemeldet, weil er sich in Roßdorf an mehreren Autos zu schaffen machte. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten den Angaben zufolge Münzgeld, das der 23-jährige aus Autos gestohlen haben soll. Der Mann steht laut Polizei außerdem im Verdacht, in der Nacht zu vergangenem Samstag in Ober-Ramstadt mehrere Fahrzeuge durchwühlt zu haben.

In der vergangenen Woche hatten Darmstädter Fahnder drei Anwesen durchsucht und zwei 21 Jahre alte Männer festgenommen. Sie sollen zusammen mit dem nun festgenommenen 23-Jährigen sowie zwei weiteren Komplizen im Alter von 19 und 22 Jahren zu einer Bande gehören. Die mutmaßlichen Ganoven hätten es auf nicht abgeschlossene Räder, Fahrzeuge und Wertgegenstände aus unverschlossenen Garagen abgesehen. Die beiden mutmaßlichen Komplizen im Alter von 19 und 22 Jahren sitzen bereits seit Sommer in Haft.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News