Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess gegen mutmaßlichen Hoteldieb: Angeklagter schweigt

22.07.2019 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Als glückloser mutmaßlicher Hoteldieb steht ein 35 Jahre alter Mann seit Montag vor dem Amtsgericht Frankfurt. Er soll im Februar ein größeres Hotel im Frankfurter Bahnhofsviertel auf unverschlossene Zimmertüren durchsucht haben. In drei der fünf geöffneten Zimmer waren jedoch noch Hotelgäste, die sich telefonisch bei der Rezeption über den ungebetenen Besucher beschwerten. Als der nun angeklagte Mann auch noch fotografiert und verfolgt wurde, konnte er in der Eingangshalle identifiziert und festgenommen werden. Bei der Beute des mutmaßlichen Diebes handelte es sich lediglich um eine Brieftasche, die später wieder dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben wurde.

  • Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor Gericht äußerte sich der 35-Jährige am Montag nicht zu den Vorwürfen. Eine Videoaufzeichnung zeigt ihn mehrfach beim Versuch, Zimmertüren zu öffnen. Der Prozess soll Anfang August fortgesetzt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren