Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess um «Tote vom Niddapark» neigt sich dem Ende entgegen

27.02.2020 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Der Prozess um die «Tote vom Niddapark» neigt sich vor dem Landgericht Frankfurt dem Ende entgegen. Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft vom Donnerstag könnte bereits Mitte März das Urteil gegen den wegen Mordes angeklagten Frankfurter Geschäftsmann und Lokalbesitzer ergehen. In der kommenden Woche will sich der 52-Jährige noch einmal ergänzend zum Anklagevorwurf äußern. (AZ 3690 Js 225352/18)

  • Die Außenfassade des Land- und Amtsgerichtes. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Außenfassade des Land- und Amtsgerichtes. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In dem seit August laufenden Prozess vor der Schwurgerichtskammer wird dem Angeklagten zur Last gelegt, seine Geschäftspartnerin mit mehreren Messerstichen getötet und im Niddapark abgelegt zu haben, wo die Leiche kurze Zeit später von Spaziergängern gefunden wurde. Hintergrund der Bluttat sollen hohe Schulden des Mannes beim Opfer und dessen Familie gewesen sein. Der Angeklagte wies den Vorwurf zurück.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren