Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess um spektakulären Bankraub mit Geständnissen eröffnet

05.06.2020 - Mit Geständnissen der vier Angeklagten hat am Freitag vor dem Landgericht Frankfurt der Prozess um einen spektakulären Bankraub im Frankfurter Bahnhofsviertel begonnen. Die zwischen 27 und 35 Jahre alten Männer, die sich nach der Tat im August vergangenen Jahres eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert hatten, wollen allerdings nicht als Bande agiert haben, wie es ihnen die Anklage vorwirft. Man sei spontan in den Tresorraum der Sparkasse eingedrungen, um die Privatschließfächer der Kunden aufzubrechen, sagten die Angeklagten übereinstimmend in ihren Einlassungen.

  • Eine Polizeikelle wird in die Höhe gehalten. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Polizeikelle wird in die Höhe gehalten. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei der Verfolgungsjagd in der Frankfurter Innenstadt waren mehrere Menschen verletzt und Fahrzeuge beschädigt worden. Der S-Bahn- und U-Bahn-Verkehr wurde kurzzeitig eingestellt. AZ 6350 Js 234884/19

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren