Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Pyro beim Derby: Geldstrafe für Eintracht Frankfurt

14.08.2020 - Eintracht Frankfurt kommt das Zündeln von Fans im Bundesliga-Derby beim FSV Mainz 05 teuer zu stehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verurteilte den Bundesligisten am Freitag zu einer Geldstrafe in Höhe von 75 000 Euro. Das Urteil ist nach DFB-Angaben rechtskräftig, da die Eintracht einem entsprechenden Antrag des DFB-Kontrollausschusses im Vorfeld zugestimmt habe.

  • Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Partie konnte am 2. Dezember 2019 erst mit zehnminütiger Verspätung angepfiffen werden, da Gäste-Anhänger Pyrotechnik abgebrannt hatten. Die Frankfurter, die immer wieder mit Fehlverhalten ihrer Fans zu kämpfen haben, können 25 000 Euro der Geldstrafe für sicherheitstechnische oder infrastrukturelle Maßnahmen verwenden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren