Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Radwege-Programm: Al-Wazir ruft Kommunen zur Bewerbung auf

05.03.2021 - Der Bund stellt für das Förderprogramm «Radnetz Deutschland» 45 Millionen Euro bereit. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) ruft die Kommunen auf, sich schnell für das Programm zu bewerben. Sofern die Mittel noch in diesem Jahr beantragt werden, übernimmt der Bund bis zu 80 Prozent der Kosten, teilte das Ministerium am Freitag mit. Antragsberechtigt sind Kommunen oder andere Institutionen.

  • Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen), Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Tarek Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen), Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Radnetz Deutschland besteht aus dem Radweg Deutsche Einheit, dem Iron Curtain Trail und den zwölf D-Routen, die alle durch Hessen führen. Der Bund fördert hierbei den Bau und Ausbau von Wegen, Raststätten und Marketingmaßnahmen. Das Programm läuft bis Ende 2023.

«Hessens Radinfrastruktur wird sich in den kommenden Jahren enorm verbessern», sagte Al-Wazir. «Allein aus dem Landeshaushalt stehen bis Ende 2023 rund 70,5 Millionen Euro für kommunale Maßnahmen für den Rad- und Fußverkehr zur Verfügung. Hinzu kommen 43 Millionen Euro aus dem Sonderprogramm «Stadt und Land» des Bundes sowie die Mittel für das «Radnetz Deutschland».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren