Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rassistische Beleidigung: Geldstrafe für Kriminalkommissar

04.06.2020 - Ein Polizeibeamter ist vom Amtsgericht Frankfurt zu 2000 Euro Geldstrafe (25 Tagessätze) verurteilt worden, weil er nach Auffassung des Gerichts einen Afrikaner rassistisch beleidigt hat. Die am Donnerstag verkündete Strafe bezog sich auf einen Vorfall im Dezemberg 2018. Während einer Durchsuchung soll der 32 Jahre Kriminaloberkommissar in Gegenwart des Nigerianers eine abfällige Bemerkung gemacht haben. Mehrere Kollegen von ihm zeigten ihn an und bestätigten den Ausspruch auch vor Gericht, während der Beamte den Vorwurf bestritt.

  • Justitia-Statue. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Justitia-Statue. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Ansicht des Gerichts ist die Beleidigung als «eindeutig rassistisch» zu werten. Strafmildernd wurde allerdings berücksichtigt, dass auch noch erhebliche disziplinarische Folgen auf den Beamten zukommen werden. Das Opfer konnte vor Gericht nicht selbst vernommen worden. Der Mann wurde mittlerweile abgeschoben.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren