Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Regenwetter in Nordhessen: Chance auf Sonne im Süden

06.07.2020 - Schauer, Gewitter und kühlere Meeresluft: Zum Wochenstart breiten sich Schauer und Gewitter aus, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am frühen Montagmorgen sagte. Außerdem sei es vor allem in Nordhessen «ungewöhnlich windig» mit teils stürmischen Böen. In Südhessen gebe es dagegen zeitweise längere Trockenphasen und immer mal wieder komme die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturen reichen laut DWD von 18 bis 22 Grad.

  • Dunkle Wolken ziehen über eine Landschaft. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dunkle Wolken ziehen über eine Landschaft. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Dienstag werde dann etwas freundlicher, sagte der Meteorologe. Im Süden sei mit viel Sonnenschein zu rechnen. In Nordhessen sei es zwar wolkig, aber ebenfalls trocken. In der Nacht auf Mittwoch ziehe dort wieder der Regen auf. Am Mittwoch und Donnerstag ist es nach DWD-Angaben in der Nordhälfte stark bewölkt, trüb und regnerisch. Zudem bleibe es windig. Südlich des Mains seien die Chancen auf Sonne und wärmere Temperaturen von bis zu 25 Grad größer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren