Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Region Kellerwald-Edersee will Qualitätssiegel für Wanderer

29.06.2019 - Kassel (dpa/lhe) - Die nordhessische Region Kellerwald-Edersee will mit einem anvisierten Qualitätssiegel verstärkt Wanderer anlocken. Sie bewerbe sich als erste in Hessen als «Qualitätsregion Wanderbares Deutschland», berichtete der Deutsche Wanderverband in Kassel. «Das ist ein anspruchsvolles Projekt, weil die Region einen umfangreichen Kriterienkatalog abarbeiten muss, um anerkannt werden zu können», sagte Verbandssprecher Jens Kuhr.

  • Frauen wandern auf dem Urwaldsteig im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Foto: Uwe Zucchi/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Frauen wandern auf dem Urwaldsteig im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Foto: Uwe Zucchi/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Qualitätskriterien sollen - in fünf Bereiche unterteilt - höchsten Ansprüchen genügen. Dabei geht es um Wege, Gastgeber und Unterkünfte, Service, Tourist-Informationen und Organisation. Hinsichtlich der Unterkünfte muss es beispielsweise mindestens fünf «Qualitätsgastgeber» geben. Diese Unterkünften müssen Voraussetzungen erfüllen. Es muss einen Hol- und Bringdienst geben für Wanderer und ihr Gepäck. Die Gastgeber müssen Trockenräume bereitstellen, in denen Wanderer auch nasse Kleidung aufhängen können. Und die Pensionen müssen bereit sein, Gäste auch für nur eine Nacht aufzunehmen.

Bislang besitzen bundesweit nur vier Region das Zertifikat: der Frankenwald, das Räuberland als Teil des bayerischen Spessarts, das Zwei-Täler-Land in Baden-Württemberg und das Sauerland. Im Sauerland wird vom 3. bis 8. Juli auch der Deutsche Wandertag stattfinden - und damit erstmals in einer «Qualitätsregion Wanderbares Deutschland».

Die Region Kellerwald-Edersee umfasst die Städte und Gemeinden Bad Wildungen, Edertal, Waldeck, Vöhl, Lichtenfels, Frankenau und Haina (Kloster) im Landkreis Waldeck-Frankenberg und Bad Zwesten, Jesberg, Gilserberg und Fritzlar im Schwalm-Eder-Kreis.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren