Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nordhessen sind bei Schneepflugmeisterschaft am schnellsten

18.06.2019 - Baunatal (dpa/lhe) - Bei Temperaturen von knapp unter 30 Grad sind am Dienstag Schneepflug-Fahrer des Landes Hessen und aus Kommunen um die Wette gefahren. Bei dem Wettbewerb in Baunatal (Kreis Kassel) hatten die Teams aus Nordhessen die Nase vorn gehabt, berichtete eine Sprecherin von Hessen Mobil. Die ersten drei Plätze belegten die Teams der Straßenmeisterei Frankenberg, der Autobahnmeisterei Baunatal und der Autobahnmeisterei Gudensberg. Sie werden nun am 6. und 7. September bei der Deutschen Meisterschaft antreten, die im nordhessischen Gudensberg stattfindet.

  • Fahrer der Straßenmeistereien auf einem Trainingsgelände. Foto: Thomas Frey/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Fahrer der Straßenmeistereien auf einem Trainingsgelände. Foto: Thomas Frey/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt traten 15 Teams an. Die meisten arbeiten für die Straßenverwaltung Hessen Mobil. Die Teilnehmer mussten möglichst schnell einen vorbereiteten Parcours mit einem Winterdienstfahrzeug mit angebautem Schneepflug überwinden. Zu den Aufgaben gehörten zum Beispiel eine Slalomfahrt um Kegel, die Fahrt über eine Rampe, das Verschieben eines Reifenstapels sowie das Passieren einer Engstelle ähnlich einer Rettungsgasse.

Mit der Hitze hatten die Teilnehmer laut Hessen Mobil keine Probleme: «Sonne sind die Jungs gewöhnt, weil sie jeden Tag mit Fahrzeugen unterwegs sind», erklärte die Sprecherin.

Laut dem ADAC Hessen Thüringen sind solche Wettbewerbe sinnvoll - auch im Sommer. Dabei gehe es um das Training der Fahrsicherheit. «Es ist durchaus anspruchsvoll, auf glatten Straßen zu fahren, wenn die Salzlauge hin- und herschwappt», sagte ein Sprecher. Auch der ADAC biete solche Fahrsicherheitstrainings an, bei denen beispielsweise eine glatte Straße simuliert werde.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren