Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schwarzarbeit und Steuerbetrug: 18,5 Millionen Euro Schaden

22.08.2019 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung mit einem Schaden von rund 18,5 Millionen Euro stehen von heute an im Mittelpunkt eines Prozesses vor dem Landgericht Frankfurt. Auf der Anklagebank sitzen acht Personen aus dem Rhein-Main-Gebiet im Alter zwischen 27 und 54 Jahren, die in unterschiedlicher Funktion an den Betrügereien mitgewirkt haben sollen. Dabei geht es um 97 Einzelfälle im Zeitraum zwischen 2014 und 2018, in denen Arbeitskräfte nicht ordnungsgemäß angemeldet und Steuern hinterzogen worden sein sollen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Angeklagten als Bande organisiert waren. Die Wirtschaftsstrafkammer erwartet eine ausgedehnte Beweisaufnahme mit zahlreichen Verhandlungstagen. (AZ 7810 Js 205082/17)

  • Vor dem Justizgebäude steht eine Statue der Göttin Justitia. Foto: Stefan Puchner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Vor dem Justizgebäude steht eine Statue der Göttin Justitia. Foto: Stefan Puchner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren