Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Spurensuche nach Frontalzusammenstoß: durch Handy abgelenkt?

24.01.2020 - Gießen (dpa/lhe) - Nach einem schweren Frontalzusammenstoß in Gießen hat die Polizei das Handy der Unfallverursacherin sichergestellt. Es soll geprüft werden, ob die Frau das Telefon vor dem Unfall benutzt hatte und dadurch möglicherweise abgelenkt war, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 37-jährige Fahrerin war am Vortag auf einer Landstraße aus noch ungeklärten Gründen plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten. Bei der Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug wurden die Frau und der Fahrer des anderen Pkw schwer verletzt. Seine Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei sucht außerdem Zeugen, die Hinweise geben können, warum die 37-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet.

  • Ein Mensch sitzt am Steuer eines Autos und bedient ein Smartphone. Foto: Monika Skolimowska/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mensch sitzt am Steuer eines Autos und bedient ein Smartphone. Foto: Monika Skolimowska/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren