Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Stadt Frankfurt: Pläne für Wiederaufbau des Goetheturms

25.04.2019 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Wie sieht der neue Goetheturm aus? Rund eineinhalb Jahre nach der Zerstörung des Frankfurter Wahrzeichens stellt die Stadt den Entwurf für den Wiederaufbau vor. Baudezernent Jan Schneider (CDU) zeigt am (morgigen) Donnerstag (11.00 Uhr) direkt am Bauplatz in Sachsenhausen die Pläne. Auch ein Modell des neuen Turms existiert schon.

  • Der Goetheturm, ein Wahrzeichen Frankfurts, steht in Flammen. Foto: Arne Dedert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Goetheturm, ein Wahrzeichen Frankfurts, steht in Flammen. Foto: Arne Dedert/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Brand des 43 Meter hohen Holzturms war der spektakulärste Fall in einer ganzen Reihe von Brandstiftungen an Holzgebäuden im Jahr 2017. Auch ein chinesischer Pavillon im Bethmannpark und ein koreanischer Pavillon im Grüneburgpark fielen den Flammen zum Opfer. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. .

Bei der Vorstellung der Pläne werden nach Angaben der Stadt auch Spenden für den Wiederaufbau übergeben. 162 000 Euro seien bislang auf dem Spendenkonto eingegangen, berichtete ein Sprecher des Dezernats. Außerdem habe sich die Baufirma bereiterklärt, kostenlos am Wiederaufbau mitzuarbeiten.

Der Turm soll möglichst originalgetreu wiederaufgebaut werden, kündigte Schneider an. So wollen es auch die Frankfurter: Bei einer Befragung sprachen sich 78 Prozent der Teilnehmer für eine Rekonstruktion und gegen einen neuen, modernen Turm aus. Der neue alte Goetheturm soll nach Schätzung des Baudezernats 2020 nach sieben bis acht Monaten Bauzeit fertig sein.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren