Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Stadt Frankfurt vergibt Baumpatenschaften

05.07.2020 - Die Stadt Frankfurt sucht Paten für Bäume und Beete, auch um diese im Sommer vor Trockenheit zu schützen. «Wir bieten drei Patenschaften an: für Bäume, Baumbeete sowie Blumenkübel», erklärt Sandra Rosenkranz, Sprecherin der Frankfurter Grünflächenamts. Interessenten könnten sich beispielsweise für einen Baum in der Nachbarschaft melden, dann werde geprüft, ob dafür schon eine Patenschaft bestehe. Blumenkübel und Baumbeete könnten nach eigenem Geschmack bepflanzt werden. Die Bäume und Pflanzen sollten regelmäßig gegossen und, wenn nötig, von Müll befreit werden.

  • Die Stadt Frankfurt sucht Paten für Bäume und Beete, auch um diese im Sommer vor Trockenheit zu schützen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Stadt Frankfurt sucht Paten für Bäume und Beete, auch um diese im Sommer vor Trockenheit zu schützen. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zum Start des Sommers hatte das Grünflächenamt eine größere Öffentlichkeitskampagne gestartet. «Die Resonanz ist groß, in den letzten Tagen haben sich über 100 Interessenten gemeldet», sagt Rosenkranz. Neue Paten werden mit einem Starterpaket ausgestattet, darin befindet sich ein Infoblatt, Blumensamen sowie Gärtnerhandschuhe.

Laut dem Grünflächenamt benötigt ein herkömmlicher Straßenbaum in etwa 80 bis 100 Liter Wasser in der Woche. Nach Angaben der Stadt gibt es in Frankfurt etwa 220 000 Bäume im öffentlichen Raum.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren