Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Steinmeier hält Laudatio auf Friedenspreisträger Sen

11.08.2020 - Bundespräsident Frank Walter Steinmeier hält die Laudatio auf den diesjährigen Friedenspreisträger Amartya Sen. Das teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Dienstag in Frankfurt mit. Der indische Wirtschaftswissenschaftler und Philosoph wird am 18. Oktober in der Frankfurter Paulskirche mit der Auszeichnung geehrt. Sen wurde 1933 in Shantiniketan (Westbengalen) geboren und lebt in Cambridge (Massachusetts/USA). 1998 hatte er den Nobelpreis für Wirtschaft erhalten.

  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Foto: Sebastian Widmann/Bundespresseamt/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Foto: Sebastian Widmann/Bundespresseamt/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergibt den Friedenspreis seit 1950. Überreicht wird er traditionell zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse. 2019 war der brasilianische Fotograf und Umweltschützer Sebastião Salgado ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 25 000 Euro dotiert. Geehrt werden Persönlichkeiten, die in Literatur, Wissenschaft oder Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen haben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren