Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Streit auf Rüsselsheimer Parkplatz: Polizei ermittelt

24.02.2021 - Nach einem Streit auf einem Parkplatz in Rüsselsheim, bei dem ein Mann durch Schüsse mit einer Schreckschusspistole leicht verletzt wurde, ermittelt die Polizei die Hintergründe. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte, entbrannte der Streit wohl um einen nicht zugelassenen Wagen, der auf einem Privatparkplatz abgestellt worden war. Die Ermittlungen dauerten an.

  • Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Kontrahenten, ein 32 und ein 33 Jahre alter Mann, wurden am Dienstagabend beide leicht verletzt. Der 33-Jährige kam laut Polizei in ein Krankenhaus, wenig später meldete sich ein 32-Jähriger auf der Polizeistation. Er gab an, bei der Auseinandersetzung im Rugbyring von dem anderen mit einem Messer angegriffen worden zu sein. Daraufhin habe er sich mit der Schreckschusswaffe zur Wehr gesetzt. Wie der Polizeisprecher am Mittwoch sagte, fanden die Einsatzkräfte vor Ort tatsächlich ein Messer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren