Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Stürmisches Wetter in Hessen verzieht sich

16.02.2020 - Offenbach (dpa/lhe) - Nach stürmischem Wetter am Wochenende lässt der Wind in Hessen in der kommenden Woche wieder nach. Es bleibt aber wechselhaft, Schauer ziehen übers Land, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte. Am Montag soll es zunächst stark bewölkt sein und regnen. Am Nachmittag lockere die Wolkendecke etwas auf, Schauer seien jedoch möglich, hieß es. Die Höchsttemperaturen sollen bei 9 bis 13 Grad liegen. Im Norden kann es den Angaben zufolge noch stärkere Böen geben.

  • Der Regenschirm eines Spaziergängers ist wegen einer Windböe umgeklappt. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Regenschirm eines Spaziergängers ist wegen einer Windböe umgeklappt. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Dienstag soll es durchwachsen bleiben. Laut Vorhersage ist es bewölkt und ab und an gibt es Schauer. In Hochlagen kann es schneien, so der DWD. Die Höchstwerte bewegten sich zwischen 7 und 11 Grad, in den Bergen zwischen 3 und 7 Grad. Auch tags darauf ist dem DWD zufolge immer wieder mit Schauern zu rechnen. Die Temperaturen kletterten dann auf 5 bis 9 Grad, im Bergland auf 1 bis 5 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren